Unsere Reise- und Wohnmobile in der Übersicht

Das umfangreiche Angebot von Reisemobile Euch in Hochdorf-Assenheim wird Sie überzeugen.

Karlsruhe: Fächerstadt mit langer Geschichte und starker Wirtschaft

Mit fast 309.000 Einwohnern ist Karlsruhe – nach der Landeshauptstadt Stuttgart und Mannheim – die drittgrößte Stadt des Landes Baden-Württemberg. 2015 feierte sie ihr 300-jähriges Bestehen und ist damit eine der jüngeren Städte des Landes. Heute ist sie nicht nur Verwaltungssitz des Regierungsbezirks und des Landkreises Karlsruhe, sondern unter anderem auch Sitz des Bundesgerichtshofs und des Generalbundesanwalts beim Bundesgerichtshof sowie des Bundesverfassungsgerichts. Dies brachte Karlsruhe den Beinamen „Residenz des Rechts“ ein. Darüber hinaus hat mit der Staatlichen Münze Karlsruhe eine der fünf staatlichen Münzprägestätten, in denen die deutschen Euromünzen geprägt werden, ihren Sitz in der Stadt. Münzen aus Karlsruhe tragen den Herkunftsbuchstaben „G“.

Neben Verwaltungs- und Justizbehörden sind auch zahlreiche Forschungseinrichtungen mit überregionaler Bedeutung in Karlsruhe angesiedelt. Allein neun Hochschulen beherbergt die Stadt, darunter das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) als älteste und größte Einrichtung. Sie trägt seit 2019 wieder den Titel Exzellenzuniversität und ist nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft. Das KIT hat rund 25.000 Studenten und 9.400 Beschäftigte und ist damit das größte Forschungszentrum Deutschlands und der größte öffentliche Arbeitgeber in Karlsruhe.
 

Die erste E-Mail wurde aus Karlsruhe verschickt

Mit den Rheinhäfen Karlsruhe hat die Stadt nach Mannheim den zweitwichtigsten Binnenhafen in Baden-Württemberg. Er ist auf deutscher Seite der südlichste schleusenfreie Zugang zur Nordsee über den Rhein. Karlsruhe ist außerdem einer der bedeutendsten europäischen Standorte der Informations- und Kommunikationstechnik: Im Umfeld der Universität, von der aus 1984 die ersten E-Mails Deutschlands verschickt und empfangen wurden, sind ungefähr 2.500 Internet- und Telekommunikations-Firmen entstanden. Heute betreibt unter anderem die United Internet AG mit ihren Marken 1&1, Web.de und GMX Europas größtes Rechenzentrum in Karlsruhe. Weitere wichtige Arbeitgeber in Karlsruhe sind der größte Drogeriekonzern Deutschlands, dm-drogerie markt, die EnBW Energie Baden-Württemberg, Siemens, der französische Reifenhersteller Michelin oder auch der französische Kosmetikhersteller L’Oréal, der in Karlsruhe sein einziges deutsches Werk betreibt.

Gegründet wurde Karlsruhe übrigens offiziell 1715 als barocke Planstadt. Die Grundzüge der damaligen Stadtarchitektur sind noch heute zu erkennen: Ausgehend vom zentral gelegenen Schloss mit Schlossturm verlaufen 32 Straßen strahlenförmig in alle Himmelsrichtungen. Der fächerförmige Grundriss brachte Karlsruhe den Beinamen „Fächerstadt“ ein. Seinen eigentlichen Namen verdankt Karlsruhe aber seinem Gründer, dem Markgrafen Karl Wilhelm. Dieser soll, so will es die Legende, bei einem Jagdausritt im Hardtwald eingeschlafen sein und von seiner neuen Residenz geträumt haben. Karl Wilhelm ließ also seine Traumstadt entwerfen und benannte sie nach sich selbst: „Carols Ruhe“.

Tatsächlich deuten archäologische Funde darauf hin, dass einige der umliegenden Dörfer, die inzwischen längst eingemeindet wurden, viel älter sind. In Knielingen, Rüppurr und Durlach beispielsweise fand man Beile und Bronzebarren aus der Bronzezeit sowie ein Gräberfeld mit zehn Bestattungen aus der jüngeren Eisenzeit. Im Stadtteil Grünwinkel entdeckte man eine römische Siedlung mit Ziegelöfen und einem Töpferofen, die vermutlich aus der Zeit des 1. und 2. Jahrhunderts n. Chr. stammen. Auf eine römische Besiedlung der Gegend weisen auch ein Gräberfeld mit 44 Bestattungen und viele weitere Spuren wie einzelne Gräber, Ziegelbrennereien oder Münzen hin.

 

FRANKIA: Für jeden das richtige Reisemobil

Was FRANKIA so besonders macht: Hier hört man seinen Kunden genau zu und entwickelt mit Leidenschaft Wohnmobile, die den Wünschen und Anforderungen der Fahrgäste entsprechen. Auch deswegen gibt es vier Linien, die für jeden das richtige Reisemobil bieten. 
 

Mercedes-Basis trifft FRANKIA-Ingenieurskunst

Platin beschreibt die Luxusliner auf Mercedes-Basis, in denen dank verschiedener Grundrisse und perfekter Ausstattung fast ein noch komfortableres Leben als an Ihrem festen Wohnsitz möglich ist. Sie und bis zu drei Begleiter sind hier völlig autark – unter anderem dank eigener Solaranlage und leistungsstarker Lithium-Power-Batterien. Die M-Line wiederum setzt auf den Mercedes Sprinter als Basis und baut das Leben um den leistungsstarken Motor herum: Je nach gewählter Variante bietet zum Beispiel eine Rundsitzgruppe Platz für gemütliche Familienabende, ein elektrisches Hubbett schafft Platz am Tag und erleichtert am Abend den Umbau, Unterhaltungselektronik wie ein Fernseher oder eine Dolby-Surround-Anlage sorgen für Entspannung nach der langen Fahrt. Und dank des vielen Stauraums sind auch lange Reisen mit viel Gepäck einfach planbar. Eine Besonderheit ist übrigens die M-Line NEO: Mit nur 3,5 Tonnen ist er ein Leichtgewicht, der sowohl teil- als auch vollintegriert und in jeweils zwei Grundrissen verfügbar ist. Er hält mit ThermoProtect-Außenaufbau Wind und Wetter stand, bietet viel Platz dank großer Heckgarage und schafft mit dem bewährten FRANKIA-Doppelboden mehr Stauraum, mehr Stabilität, mehr Komfort. 
 

Von Glamping bis Camping mit Fiat 

Neben Mercedes basieren zwei FRANKIA-Linien auf Fiat: Die F-Line bietet die Wahl zwischen Integrierten oder Alkoven, elf Grundrissen in fünf Längen und vier PLUS-Modellen mit der FRANKIA-Rundsitzgruppe. Der FRANKIA TITAN ist ein Luxusliner auf Ducato-Basis, der in fünf integrierten Grundrissen mit acht bis neun Metern Länge angeboten wird. Sein größtes Plus ist das Technik-Paket, das mit 2 Lithium-Power-Batterien, zwei Hochleistungs-Solaranlagen und einem Wechselrichter für jederzeitige Energie sorgt. 

Sie zählen zu den abenteuerlustigen Reisenden? Dann ist die Microline FRANKIA Yucon perfekt für Sie. Ob Fiat-, Mercedes- oder Renault-Basis, hier finden Sie auf kleinstem Raum alles, was das Leben Offroad braucht. Schlafen, kochen, entspannen: Auf rund 5 Metern Länge ist all das möglich – dank Aufstelldach sogar im Stehen. 
 

Stadt, Land, Offroad mit Yucon

Wissen Sie, was ein Microliner ist? Das größte Reisevergnügen auf kleinstem Raum! Den Beweis erbringt Yucon, die junge Marke des Herstellers FRANKIA. Ob auf Renault-, Fiat- oder Mercedes-Basis halten die Fahrzeuge, was sie versprechen: Wohnmobilkomfort und Campervan-Flexibilität in einem!

Sie haben die Wahl aus drei Aufbauten und insgesamt 11 Yucon-Modellen. Dabei entscheiden Sie einfach nach ihren Bedürfnissen: Wie viele Sitz- und Schlafplätze brauchen Sie, möchten Sie einfach nur mal spontan weg oder sind auch mehrtägige oder gar mehrwöchige Reisen geplant? Wollen Sie Ihren Urlaub mit einem Offroad-Abenteuer verbinden? Schlafen Sie am liebsten im Aufstelldach oder wünschen Sie sich ein XL-Querbett? Mögen Sie es eher gemütlich oder eher reduziert und klar? Der passenden Begleiter ist auf jeden Fall der Yucon, der Komfort und Raum mit Flexibilität und Leichtigkeit verbindet. 

Leichtgewicht mit vollem Programm 
FRANKIA hat als erfahrener Hersteller seine gesamte Erfahrung in die Entwicklung der trendigen Fahrzeuge gesteckt. So kommt es, dass Sie sich zwar auf ein großes Bad und Bett und somit auf allen Komfort auf der Reise verlassen können, das Gewicht Ihres neuen Yucon aber dennoch gering ist: Man vertraut auf Leichtbaumaterialien! Das ist perfekt für Sie, denn damit müssen Sie beim Gepäck nicht sparen. Platz für Ihr Hab und Gut ist genug, zum Beispiel im Doppelboden oder in der XL-Garage.

Der Yucon K-peak ist für das Prinzip Microliner ein perfektes Beispiel: Der Offroad-Campervan macht sich den Aufbau und die Power des Mercedes-Benz Sprinters zunutze, inklusive Allrad-Antrieb, bis zu 190 PS, AT-Reifen! Ob All-inclusive-Badezimmer, Inside-Out-Küchenzeile, Lithium-Batterie und Solaranlagen für mehr Autarkie und Umweltbewusstsein: Alles schon drin. Sie müssen eigentlich nur überlegen, ob Sie lieber zwei Längsbetten, ein gemütliches Doppelbett oder ein großes Querbett hätten und welchen der sechs verfügbaren Looks Sie wünschen. Und schon kann Ihr Urlaub losgehen.
 

Reisemobile Euch e.K.

Ludwigshafener Str. 22
67126 Hochdorf-Assenheim

info(at)euch.de

Kontakt

Zentrale:   06231/7579
Verkauf:   06231/939910-20
Service:   06231/939910-10
Ersatzteile:   06231/939910-30
Vermietung:   06231/939910-49

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:   09.00 - 12.00 Uhr
Mo. - Fr.:   13.00 - 18.00 Uhr
Sa.:   10.00 - 14.00 Uhr
Weihnachtsferien 23.12.23 - 1.1.24